Wir bauen unsere Tagespflegestellen in Pulheim aus.

Jetzt 7 Plätze verfügbar ab 01.10.2016.

Betreuung Kölner Familien ab sofort möglich.

Die inklusive Rund-um Betreuung und Frühförderung bis zum Kindergarten 

mykidsplace Kindertagespflege im Kurzüberblick

  • Tagespflegestelle für Inklusion mit ausgebildeten Kräften zur Betreuung auch schwerstbehinderter Kinder, zusammen mit und in der Tagespflegegruppe
  • Betreuung mit pädagogischen Ansätzen nach Pickler und Waldorfpädagogik
  • Betreuung von 7:00 - 16:15Uhr
  • Eltern bringen und holen die Kinder flexibel nach Bedarf
  • Deutsch |Spanisch | Englisch
  • 4 Säulen Qualitätsbetreuung 
  • große Spiel- und Ruheräume für 9 Kinder (1 x 130 qm,1 x 120qm + 1 x 100 qm)
  • Jede Tagespflege verfügt über einen großen Garten inkl. Spielgeräten 
  • tägliche Outdoor Aktivitäten zu den Spielplätzen in der Umgebung
  • spezifische Ernährung gemäß religiösen oder medizinischen Vorgaben
  • zentral und verkehrsgünstig gelegen mit Parkplätzen

 

mykidsplace Team Besetzung

  • 1 ausgebildete Tagespflegeperson mit Ausrichtung Waldorfpädagik
  • 1 ausgebildete Tagespflegepersonen mit Aussbildung zur Fachkraft Inklusion (Tagesvater)
  • 1 ausgebildete Tagespflegeperson mit Schwerpunkt Pickler mit Ausbildung zur Fachkraft Inklusion
  • 1 ausgebildete Tagespflegeperson mit Schwerpunkt Lernen durch Erleben
  • 1 ausgebildete Tagespflegeperson mit Schwerpunkt Spanisch (Tagesvater)
  • 1 ausgebildete Kinderpflegerin 

 

mykidsplace Kindertagespflege Rand- und Nachtbetreuung

  • Nachtbetreuung für Kinder mit Eltern im Schichtdienst | Nachtdienst
  • Randbetreuung von Kindern außerhalb der Standard Betreuungszeiten
  • Babysitter Service durch erfahrene Betreuer  

U3 Inklusion - individuelle Kindertagespflege oder Kindergarten?

Kindergarten oder private Kindertagespflege bei Tagesmutter|Tagesvater

Niemals mehr lernt der Mensch soviel, wie bis zum dritten Lebensjahr. Eine enge Bindung zum Bezugspunkt Tagespflegeperson unterstützt die familäre Lernkurve ernorm. Dies kann aber nur in einer kleinen Gruppe in der häuslichen Kindertagespflege geleistet werden. Kein Kindergarten schafft dies mit seinem aktuellen Personalschlüssel.

Sie entscheiden selbst, ob Sie Ihr Kind zusätzlich zum dritten, vierten und fünften Lebensjahr auch schon vorher in den Kindergarten mit seinen großen Gruppen geben.

Eine Überforderung und eventuell auch schon frühzeitiger systemischer Frust der Kleinen vor Ende der Kindergartenzeit kann vorgebeugt werden. Denn viele Kinder äußern sich schon nach dem ersten oder zweiten Kindergartenjahr lustlos. Was passiert also, wenn sie noch früher ins System Kindergarten gehen?  

Alternativ  können Sie Ihrem Kind auch die Chance geben, in den kleinen Gruppen der Kindertagespflege, individuelle Förderung und Entwicklung zu erfahren, bis es dann mit drei Jahren, gereift einen Platz im Kindergarten bekommt.  Behutsame und individuelle Vorbereitung auf die Spielzeit mit den größeren Kindern im Kindergarten und das Kennenlernen von anderen Kulturen und dem normalen Umgang von Behinderung, dafür steht mykidsplace Kindertagespflege.

Machen Sie sich keine Sorgen wegen des Kindergartenplatz. Dieser steht Ihnen mit Erreichen des dritten Lebensjahres zu.

mykidsplace Kinderbetreuung – Ihr Kind ist uns wichtig!

mykidsplace ist die innovative Kindertagespflege und bietet Ihrem Kind ein zweites zu Hause, während Sie arbeiten.

In unserem Hort betreuen wir, ähnlich einer städtischen Kita, Ihr Kind im geschützten privaten Umfeld, bevor es in den Kindergarten geht.

Hier können Sie Ihr Kind vertrauensvoll geschulten und qualifizierten Tagespflegepersonen (Tagesmutter | Tagesvater) überlassen, so wie Sie es zeitlich benötigen.

mykidsplace arbeitet eng mit dem lokalen Jugendamt zusammen. Die Einrichtung wird gefördert durch das Investitionsprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Inklusion - mykidsplace integriert

Mit zwei speziell ausgebildeten Fachkräften für Inklusion orientieren wir uns bei mykidsplace an der Leitidee der Gruppenintegration, insbesondere von behinderten Kindern, deren Förderbedarf sich sofort mit Geburt oder danach herausgestellt hat.

Inklusion versucht ab darüber hinaus aktiv die Verschiedenheit (Heterogenität) von Menschen als bereichernde Vielfalt zu nutzen. Dies schließt alle Arten von Vielfalt ein: persönlich, regional, sozial, kulturell und anders bedingte Eigenschaften und Fähigkeiten, Geschlechterrollen, ethnische Herkünfte, Nationalitäten, Erstsprachen, Rassen, soziale Milieus, Religionen, weltanschauliche Orientierungen und insbesonderer körperliche Bedingungen etc.. 

Sie suchen unterjährig einen Platz? Dann einfach anrufen und Platz sichern.

Jetzt Besuchstermin vereinbaren und informieren.

Tel.: 02238 | 967194

Termin vereinbaren